Wir trauern um unseren lieben Freund "Tamme Hanken".

Am Montag Abend erreichte uns die schreckliche Nachricht über Tammes Tod. Noch wie gelähmt und in tiefer Trauer über den Tod unseres Freundes, möchten wir unser Beileid ausdrücken. Wir wünschen Carmen und dem Team in Filsum viel Kraft und Standvermögen für die kommende Zeit. Es ist für uns immer noch so unrealistisch, dass es uns unsagbar schwer fällt mit der Vorstellung zu leben, dass er niemals wieder auf unserem Hof all die kranken Tiere behandeln wird.

So manch kesser Spruch auf den Lippen, unvergessliche Abende mit Ihm an denen wir unsere Reha für nächstes Jahr mit Ihm planten. Wir werden Ihn sehr vermissen und denken wehmütig an die schöne Zeit mit Ihm zurück. Er hatte noch so viele Pläne für die Zukunft. Wir brauchen sicher noch eine Weile, um uns zu sammeln und mit der Tatsache zu leben, dass er nicht mehr unter uns ist.

In seinem Sinne machen wir weiter und helfen den kranken Tieren, denn das hätte Tamme sich gewünscht. Sicher hätte er gesagt; "Schätzelein Du musst jetzt weiter machen, es warten Deutschlandweit tausende Tiere denen geholfen werden muss, da ist keine Zeit die Hände in den Schoß zu legen und ab zu warten!" Das werden wir tun Tamme und denken dabei an Dich! Heike und Ulf in ewigem Gedenken an einen wirklich guten Freund und Menschen.

 

 

Trotz großer Trauer und schweren Tagen machen wir in Tammes Sinne weiter:
Jeder, der für sein Tier Hilfe braucht, kann sich über die bekannten Kontaktseiten bei uns anmelden.

Anmeldung Kummertag

Kontakseite

Hundewelt Schlalach - Tamme Hanken